Königliches Weinfest

Kein Mensch taugt ohne Freude

Das Königliche Weinfest gehört allmählich zum festen Bestandteil des Potsdamer Veranstaltungskalenders. Im Jahre 2016 wird dieses bereits zum fünften Mal die Weinkenner und -liebhaber aus Berlin und Brandenburg in den Park von Sanssouci locken. Dabei entwickelt es sich zunehmend zu einem Schaufenster des deutschen Weins, denn auch in diesem Jahren folgen wieder Winzer aus allen deutschen Weinbaugebieten Deutschlands und der Region der Einladung nach Potsdam.

Es gehört zu der Philosophie dieses Festes die Vielfalt des deutschen Weins durch jeweils einen ausgewählten Repräsentanten jedes Weinbaugebiets den Besuchern zu präsentieren. Das Publikum dankt es mit steigenden Besucherzahlen – und die Winzer schätzen im Umkehrschluss die Fachgespräche in harmonischer, beinahe familiärer und doch majestätischer Atmosphäre. Und wie es sich für ein Königliches Weinfest gehört, darf auch eine Weinhoheit nicht fehlen. Daher freuen wir uns in diesem Jahr über den Besuch der Deutschen Weinprinzessin Katharina Fladung in Potsdam auf dem Königlichen Weinberg.

Die Teilnehmer des 5. Königlichen Westes:

AHR
BADEN
Weingut-Kriechel
Klein aber fein, so ließe sich eines der kleinsten deutschen Weinbauanbaugebiete trefflich beschreiben. Alljährlich gehören nämlich die Weine der Ahr zu den Spitzenerzeugnissen in Deutschland. So verwundert es auch nicht, dass laut dem Handelsblatt mit dem Weingut Peter Kriechel des beste Jungwinzer 2015 ebenfalls von der Ahr kommt.

Von den Qualitäten seines Könnens konnten sich bereits die Besucher der Berlinale und der Bundespräsident überzeugen. Und auch die Gäste des 5. Königlichen Weinfestes können sich erneut selbst ein Bild davon machen. Denn bereits zum vierten Mal wird Peter Kriechel hier die Ahr vertreten und die Gaumen der Besucher mit seinen edlen Tropfen verwöhnen.

logoplag
Klimatisch lässt sich das südlichste deutsche Weinbaugebiet durchaus mit der Champagne vergleichen. Aber auch qualitativ brauchen die hiesigen Weine den Vergleich nicht scheuen. Hier entstehen wahrlich von der Sonne verwöhnte Tropfen.

Ein Beleg hierfür sind sicherlich die Weine des Weinguts Plag. Sie gelten sogar für den Gault Milau als eine der Entdeckungen des Jahres 2015. Und auch wir in Potsdam freuen uns wieder die badischen Weines für uns entdecken zu dürfen.

BRANDENBURG
FRANKEN
Weinverein_Logo
Sicherlich gehört Brandenburg noch nicht zu dem Kreis der klassischen deutschen Weinbaugebiete. Doch mittlerweile treten einige brandenburger Tropfen zunehmend selbstbewusst aus dem Schatten der Qualitätsweine anderer Weinregionen heraus.

Im vergangenen Jahr feierte der Weinverein Werder stolz sein 20-jähriges Bestehen. Denn was anfangs noch belächelt wurde, ist längst zur anerkannten Winzerkunst geworden. Dies beweist nicht zuletzt die Auszeichnung des Weinguts Dr. Lindicke zum besten Regent-Erzeuger 2015. Auch davon dürfen und werden sich die Besucher wieder überzeugen lassen – So sie es noch nicht sind.

image_manager__sidebar160_logo-weingut-rothe
Das Markenzeichen der Weinbauregion Franken ist sicherlich der Bocksbeutel. Die Weine jedoch nur auf diese markante Flaschenform zu reduzieren, würde der Qualität nicht gerecht werden. Insbesondere die hiesigen Silvaner gehören alljährlich zu dem Besten, was deutsche Weine zu bieten haben.

Ein gutes Beispiel ist hierfür das Weingut Manfred Rothe, dessen biologisch erzeugte Weine von bestechender Qualität sind. Mediale Aufmerksamkeit erlangte das Weingut in der Vergangenheit vor allem durch seine Kvevri-Edition. Und auch hier sticht insbesondere ein Silvaner hervor. Dieser wurde nach uralter Tradition in georgischen Amphoren auf der Maische vergoren und neun Monate gelagert. Herausgekommen ist ein Weißwein, der qualitativ durchaus positiv überrascht und geschmacklich doch sogar nicht Weißweintypisch in Erscheinung tritt.

HESSISCHE BERGSTRASSE
NAHE
Weinmanufaktur-Montana
Bereits vor 2000 Jahren entdeckten die Römer die Schönheit und das milde Klima der „strata montana“, der Bergstraße. Sie waren es auch, die den Wein in die Region brachten. Die dortigen Steillagen und unterschiedlichen Böden begünstigten eine enorme Rebsortenvielfalt und exzellente Weine.

Und dies bis heute, wie eines der jüngsten Weingüter auf dem Königlichen Weinfest beweist. Auch in diesem Jahr zeigt die Weinmanufaktur Montana in Potsdam was die Hessische Bergstraße zu bieten hat. Dabei präsentieren sich die Weine durchaus spritzig und experimentell. Bei aller Moderne gerät die Tradition jedoch nicht in Vergessenheit, wie der Amphoerus-Wein beweist.

Ritter_Logo
Warum in die Ferne schweifen, wenn das gute liegt so Nahe – bzw. an der Nahe. Denn was dort entlang des namensgebenden Flusses gedeiht, ist in seinem Facettenreichtum durchaus selten in Deutschland. Bundesweit gibt es kaum eine Region mit einer größeren Bodenvielfalt.

Und dies kommt auch den Weinen zu Gute, wie das Weingut Ritter beweist. Mittlerweile gehören sie zum festen Bestandteil des Königlichen Weinfestes, denn Bastian Ritter vertritt die Nahe in Potsdam bereits zum vierten Mal. Wer also den Reichtum der Nahe kennenlernen möchte, ist bei Bastian Ritter auf jeden Fall gut aufgehoben.

PFALZ
RHEINGAU
logo_hochdo_rffer_02-Kopie
Die Pfalz wird aufgrund seines mediterranen Klimas auch als die „deutsche Toskana“ bezeichnet. Vor allem aber ist sie das Riesling-Land Nummer eins. Nirgends auf der Welt gibt es ein größeres zusammenhängendes Riesling-Gebiet.

Dass die Pfalz mehr kann beweisen nicht zuletzt die Weine des Weinguts Villa Hochdörffer. Zahlreiche Auszeichnungen, wie der Internationale Graubrugunder-Preis oder die Empfehlungen des Feinschmecker-Magazins sind ein Beleg hierfür. Davon werden sich auch die Potsdamer überzeugen können, denn bereits zum vierten Mal in Potsdam bringt Martin Hochdörffer ein Hauch der „Toskana“ nach Sanssouci.

logo_weingut
Im Rheingau wird bereits seit dem achten Jahrhundert Weinbau betrieben. Hier wurde auch im 18. Jahrhundert die Spätlese erfunden – wenn auch nicht ganz freiwillig. Eine verspätet erteilte Leseerlaubnis zwang die Winzer die Trauben später als damals üblich zu keltern. Seitdem entstehen so Jahr für Jahr Spätlesen vom Spitzenrang.

Davon werden sich die Besucher in diesem Jahr wieder überzeugen können. Denn auch 2016 wird der Rheingau durch das Weingut Jonas vertreten werden. Und mit dem Prima Noctis hat dieses Weingut sogar nach eigenen Angaben den Wein für die edlen Nächte.

RHEINHESSEN
SAALE-UNSTRUT
Buscher
In diesem Jahr feiert die Weinbauregion Rheinhessen sein 200-jähriges Bestehen. Wenngleich der Weinbau hier auf eine noch viel längere Tradition zurückblicken kann. Rheinhessen gilt als das größte Weinanbaugebiet in Deutschland. Besonders viele edelsüße Weine kommen von hier.

So verwundert es auch nicht, dass sich auf dem Königlichen Weinfest ausgerechnet eine edelsüße Weinkollektion aus Rheinhessen großer Beliebtheit erfreut – die Dornröschen-Weine aus dem Hause Jean Buscher. Das Weingut beehrt Potsdam in diesem Jahr bereits zum fünften Mal und ist somit eines der Weingüter der ersten Stunde. Somit können sich die Besucher auch in diesem Jahr von den Qualitäten Rheinessens überzeugen.

weinstr_luther_vinoinfo_logo_150x150_jpg_1405348917
Jahrhundertealte Trockenmauern und beeindruckende Terrassenweinberge charakterisieren die Weinlandschaften des Anbaugebiets Saale-Unstrut. Hier wachsen und gedeihen vor allem vorzügliche Weiße und Graue Burgunder sowie spritzige Rieslinge. Die hiesigen Rebflächen reichen sogar bis nach Brandenburg hinein.

Selbstverständlich werden die Besucher des Königlichen Weinfests erneut die Qualitäten dieses Anbaugebiets Saale-Unstrut genießen können. Auch in diesem Jahr präsentiert Vino-Info die Vielfalt dieser Region des Mansfelder Seengebietes in Potsdam.

SACHSEN
WÜRTTEMBERG
Weingut_Martin_Schwarz_png_pagespeed_ce__iHxltdY1RY
Mit Sachsen präsentiert sich in diesem Jahr wieder das östlichste aller deutschen Weinanbaugebiete in Potsdam. Vertreten ist Sachsen durch keinen geringeren als Martin Schwarz. Seine gesammelten Erfahrungen im badischen Weingut Dr. Heger und als Kellermeister des sächsischen Weinguts Schloss Proschwitz kommen heute seinen Weinen zu Gute. Regelmäßig werden seine Weine in der Fachpresse hochgepriesen.

Mittlerweile entstanden auch einige anspruchsvolle Brandenburger Tropfen, welche seine Handschrift tragen. Die Besucher dürfen also nicht nur auf die herausragenden sächsischen Weine aus dem Hause Schwarz gespannt sein, sondern auch auf die Weißen und Grauen Burgunder sowie dem Roten Riesling vom brandenburger Wolkenberg.

Golter
„Kein Hügel in dir wächst ohne den Weinstock“, schwärmte schon der deutsche Lyriker Friedrich Hölderlin über die Weinbauregion Württemberg. Es ist das einzige deutsche Anbaugebiet, welches mehr Rot- als Weißwein produziert. Insbesondere die Trollinger-Weine gelten als die Spezialität aus Württemberg.

Mit dem Weingut Golter findet Württemberg auch in diesem Jahr einen würdigen Vetreter in Potsdam. Alljährlich wissen die Weine des von Reinhard und Christine Golter geführten Familienbetriebes zu überzeugt. Zahlreiche Ehrenpreise und Weinprämierungen sind die Folge.

 

 

Gleichzeitig gilt das Fest als offizieller Verkaufsstart des neuen Jahrgangsweins vom Königlichen Weinberg. Die ersten Flaschen der limitierten Auflage können hier stets ersteigert werden. Danach kann man den Wein unter anderem in den Museumsshops in der alten Schloßküche des Schlosses Sanssouci und im Besucherzentrum am Neuen Palais, im Potsdamer Fachhandel sowie in unserem Online-Hofladen erwerben. Seit dem Jahr 2011 wird der Weißwein der Sorte „Phoenix“ geerntet und gekeltert. Im Jahr 2013 konnte erstmals auch ein Rotwein der Sorte „Regent“ ausgebaut werden.

Das Königliche Weinfest erfüllt allerdings auch einen caritativen und kulturellen Zweck. Der Erlös dieses Festes kommt dem Wiederaufbau und der Rekultivierung des Königlichen Weinbergs unterhalb des Klausberg-Belvederes zugute. Die Mosaik-Werkstätten für Behinderte gGmbH sowie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten haben es sich zum Ziel gesetzt bis zum 250-jährigen Bestehen im Jahre 2019 die einstige Nutzgartenanlage Friedrichs des Großen für Besucher wieder erlebbar zu machen.

Ein solches Fest braucht aber starke Partner, die einen bei der Organisation und Durchführung unterstützen. Daher danken wir unseren Partnern für diese Unterstützung.

Druck HAD Logo single RGB 300dpi web

jonas bearbeitetUm Bio Web

 

Weinflaschen
Jeder nach seiner Facon