Weinlese 2020

11. September 2020

Schon frühzeitig stellte sich heraus, dass das Jahr 2020 ein besonderes werden würde. Pandemiebedingt fielen zahlreiche Veranstaltungen aus oder konnten nur unter strengen Hygieneauflagen stattfinden. Und auch pflegerisch wurden die Weingärtnerinnen und Weingärtner aufgrund eines anfänglichen Betretungsverbotes in den Werkstätten während des ersten Lockdowns und diversen Spätfrostschäden im Weinberg vor enorme Herausforderungen gestellt. 

Trotz allem wurde es dennoch ein gutes Weinjahr. Denn als Mitte September die Weinlese begann, hingen die meisten Rebstöcke voll mit Trauben. Unterstützt von vielen Helferinnen und Helfern aus den verschiedensten Bereichen von Mosaik konnten die Weingärtnerinnen und Weingärtner eine rekordverdächtige Ernte einfahren. Erstmals wurden auf dem Königlichen Weinberg knapp zwei Tonnen Wein der Sorten Phoenix, Regent und Cabernet Blanc gelesen. Deshalb möchten wir uns nochmals  bei allen Beteiligten bedanken. 

Nun beginnt die Arbeit in der Kellerei, daraus auch einen guten Tropfen Wein zu machen. Und auf dem Weinberg beginnt die Vorbereitung für den Jahrgang 2021.