Ein Rebstock für Ministerpräsidenten

Ministerpräsident Herr Wolke mit

Mittlerweile hat der 500. der derzeit mehr als 1000. Rebstöcke auf dem Königlichen Weinberg einen Paten gefunden. Am 17. November 2014 nahm kein geringerer als der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dieter Woidke seine Urkunde über diese Patenschaft in Empfang. Überreicht wurde diese vom Geschäftsführer des Mosaik-Unternehmensverbundes Frank Jeromin und dem Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh. Damit der Weinstock auch wächst und gedeiht wurde dieser auch vom Landesvater persönlich angegossen.
Es ist eine Patenschaft die passt. Schließlich knüpft das Land Brandenburg zunehmend an seine Traditionen als einstiges Weinland an. Dies wurde dann auch gebührend mit einem Glas Regent vom Klausberg begossen.
Falls auch Sie dieses Projekt durch die Übernahme einer Patenschaft unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen.